Kraxlkollektivs Boulderblock "Dicker Hans", Foto: Tono Grayphy

Unsere Boulderwände

Mittlerweile hat das Kraxlkollektiv zwei Wände in München realisiert. Die erste Wand ist inzwischen abgebaut, die zweite Wand ist umgezogen. Seit Mitte September 2023 ist die dritte Boulderwand in Ramersdorf fertig.

Boulderwand Riesige Rosi

Eine der größten öffentlichen Boulderwände der Welt - die Riesige Rosi ist eröffnet! Dafür hat uns die Stadt München eine etwa 100 Meter lange Unterführung an der Rosenheimer Straße im Münchner Stadtteil Ramersdorf gewidmet.

Hier geht's zur Riesiegen Rosi  

Öffentliche Boulderwand Riesige Rosi
Hier geht's zur Riesigen Rosi

Die Unterführung bietet 700m² Fläche, um sich an den Bouldern auszupowern. Auch die Decke ist boulderbar! Damit ihr euch nicht verletzt, ist der Boden mit speziellen Matten ausgelegt.

Es gibt verschiedene Überhänge, einen Bereich mit Platte und Verschneidung! Außerdem gibt es das Kunstwerk der Woche und eine Möglichkeit zum Ablegen eurer Wertgegenstände.

Ein paar Zahlen und Fakten:

  • Insgesamt haben wir mit etwa 100 Helfern und Helferinnen die Wand gebaut.
  • Reine Bauzeit waren etwa 4 Monate!
  • Das Projekt hätte etwa 500.000 € verschlungen. Dank Materialspenden, reduzierten Einkaufspreisen und Eigenleistung konnten wir das Projekt mit Kosten von ca. 190.000 € umsetzen.
  • Wir haben 14 Tonnen Fallschutzboden verbaut!
  • Es wurden mehr als 16.000 Löcher gebohrt - davon etwa 3000 in den Stahlbeton. Das macht also zusätzlich 3000 Muttern in der Decke und 13.000 Muttern in den Platten.
  • Es wurden mehr als 10 Kisten Spezi, unzählbare Kekse und Kuchen in die benötigte Muskelenergie umgewandelt.

Besonders schön: Wir haben 40m² alten Fußboden und 90m² alten Zaun gerrettet und im Lagerhaus als Fassade und Dach verbaut. Außerdem haben wir zwei alte Fenster und eine Tür gerettet und wieder verwendet.


Boulderblock Dicker Hans unter der Candidbrücke

Bouldern auf der Wies'n - damit hat unser "Dicker Hans" viele Fans auf der Theresienwiese gefunden. Leider musste er sich im Mai 2022 verabschieden. Danke, für das viele Lob!

Die gute Nachricht: Wir haben es geschafft, gemeinsam mit der Stadt einen neuen öffentlich zugänglichen, überdachten Standort zu finden! Der Dicke Hans darf unter die Candidbrücke!

Hier geht's seit 10. Juli 22 zum Dicken Hans

Der Umzug ist geschafft - mehr Infos findet ihr hier

Unterstützung für den Dicken Hans gesucht

Gerne könnt ihr den "Dicken Hans" mit einer Spende für die Instandhaltung unterstützen!

Außerdem können wir immer Unterstützung bei der Wartung gebrauchen. Aus Versicherungsgründen muss die Wand 1x die Woche durch eine Sichtwartung kontrolliert werden und dies dokumentiert werden. Diesen Job kann jeder machen. Zeitaufwand ca. 15 min.


Boulderwand Lolliblock

Der Lolliblock am Kulturzentrum Sugar Mountain, Obersendling (U3 Machtlfinger Straße) ist Geschichte. Er wurde nach 2 Jahren im Mai 2023 abgebaut und wird Teil der Riesigen Rosi.

Hier stand der Lolliblock

Grafitti am Lolliblock

Temporäre Gestaltung durch das Künstlerkollektiv "Der blaue Vogel".